Dokumentenspeicher und Versionierung von Konfigurationsdateien

Official translation unavailable. Translate this page with Google:

Der Dokumentenspeicher ist eine Funktion von NiceLabel Control Center. Er ermöglicht es NiceLabel Control Center, als freigegebener Dateispeicher auf dem Server zu fungieren, in dem Benutzer ihre Dateien speichern, abrufen und ihre Versionen kontrollieren können.

Das Kontext-Tab Dokumentenspeicher ermöglicht Ihnen die Ausführung von Dokumentenspeicher-Aktionen direkt aus Automation Builder. So sind der Zugriff und das Öffnen der Automation Datei in NiceLabel Control Center unnötig.

Anmerkung

Dieses Kontext-Tab erfordert eine Verbindung mit NiceLabel Control Center. Für solche Konfigurationen ist eine LMS Enterprise-Lizenz erforderlich.

Die Revisionierung-Gruppe ermöglicht Ihnen die Ausführung der verfügbaren Dokumentenspeicher-Aktionen:

  • Auschecken: Checkt die Datei auf dem NiceLabel Control Center Dokumentenspeicher aus und stellt sie zwecks Bearbeitung bereit. Die ausgecheckte Datei wird markiert und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten werden für andere Benutzer gesperrt. Während der Autor an der Datei arbeitet, können alle anderen Benutzer nur die aktuelle Revision der Datei anzeigen.

Anmerkung

Nach Öffnen eines Dokuments aus dem Dokumentenspeicher (Datei > Öffnen > Dokumentenspeicher) kann es nicht bearbeitet werden, bevor Sie es auschecken.

  • Einchecken: Checkt die Datei nach Abschluss der Bearbeitung im NiceLabel Control Center Dokumentenspeicher ein. Wenn Sie die Datei einchecken, wird die Revisionsnummer um eins erhöht. Der eingegebene Kommentar wird im Dateiprotokoll gespeichert.

  • Checkout verwerfen: Ignoriert den Check-out der aktuellen Datei und anderen Benutzern vollständigen Zugriff auf sie.

    Warnung

    Wenn Sie auf Checkout verwerfen klicken, gehen alle Änderungen seit dem letzten Datei-Checkout verloren.

  • Dokumentenspeicher: Öffnet den Speicherort des Dokumentenspeichers im verbundenen NiceLabel Control Center.