Official translation unavailable. Translate this page with Google:

Asynchroner Druckmodus

Der Standard-Betriebsmodus von NiceLabel Automation ist der asynchrone Modus. Der asynchrone Modus ist eine Art von Drucken, bei der ein Trigger Daten für den Druck sendet und die Verbindung zum Druck-Subsystem schließt. Der Trigger wartet nicht auf das Ergebnis des Druckprozesses und empfängt kein Feedback. Direkt nach Senden der Daten ist der Trigger bereit, einen neuen eingehenden Datenstrom anzunehmen.

Der asynchrone Modus steigert die Trigger-Performance und die Anzahl von Triggern, die in einem bestimmten Zeitraum verarbeitet werden können. Vor jedem Druckprozess ist eine Pufferzeit vorhanden, in der der Trigger den Druckauftrag einspeist. Der Puffer sorgt dafür, dass während Trigger-Spitzen keine Daten verloren gehen.

Falls bei der Verarbeitung ein Fehler auftritt, wird dieser zwar in Automation Manager (und im NiceLabel Control Center, falls es genutzt wird) protokolliert, aber der Trigger selbst erhält kein entsprechendes Feedback. Bei der Verwendung von Automation im asynchronen Modus können Sie keine von Bedingungen abhängigen Aktionen definieren, die ausgeführt werden, falls bei der Trigger-Ausführung ein Fehler auftritt.

UUID-76ffc855-4119-ec92-0cef-d6f43901393a.png

Synchroner Druckmodus

Im Vergleich zum asynchronen Modus wird im synchronen Modus nicht die Verbindung getrennt, wenn der Druckprozess beginnt. In diesem Modus sendet der Trigger Druckdaten und behält die Verbindung zum Druck-Subsystem bei, solange es mit der Ausführung von Aktionen beschäftigt ist. Nach Abschluss des Druckprozesses (erfolgreich oder mit Fehlern) erhält der Trigger Feedback zum Status.

Sie können diese Informationen innerhalb der im selben Trigger definierten Aktionen verwenden und festlegen, dass im Fall eines Fehlers eine andere Aktion ausgeführt werden soll. Außerdem können Sie den Druckauftragsstatus an die datengebende Anwendung zurücksenden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Feedback zum Status von Druckaufträgen im Benutzerhandbuch.

UUID-41e828bd-9243-a6df-cbfa-1e287d23b464.png

Beispiel 94. Beispiel

Sie können den Druckstatus an die ERP-Anwendung senden, die die Daten bereitgestellt hat.