Offizielle Übersetzung ist nicht verfügbar. Übersetzen Sie die Seite mit Google:

Automation Manager ist der Verwaltungsteil der NiceLabel Automation-Software. Wenn Sie Automation Builder zur Konfiguration der Trigger verwenden, nutzen Sie Automation Manager, um sie in der Produktionsumgebung bereitzustellen und auszuführen. Die Anwendung ermöglicht es Ihnen, Trigger aus verschiedenen Konfigurationen zu laden, ihren Status in Echtzeit zu verfolgen, sie zu starten/anzuhalten und Ausführungsdetails in der Log-Datei anzuzeigen.

Sie können die Ansicht der geladenen Konfigurationen und Trigger anpassen. Die letzte Ansicht wird gespeichert und angewandt, wenn Sie Automation Manager zum nächsten Mal verwenden. Wenn Sie die Anzeige Nach Status aktivieren, werden Trigger aus allen offenen Konfiguration, die denselben Status aufweisen, zusammen angezeigt. Wenn Sie die Anzeige nach Konfigurationen aktivieren, werden Trigger aus der ausgewählten Konfiguration angezeigt, unabhängig davon, welchen Status sie aufweisen. Der Trigger-Status wird zwecks einfacher Erkennung im Trigger-Symbol durch die jeweilige Farbe angezeigt.

Die angezeigten Trigger-Details ändern sich in Echtzeit, sobald die Trigger-Ereignisse erkannt werden. Sie sehen verschiedene Informations-Elemente, z. B. Name des Triggers, Typ des Triggers, die Anzahl der bereits verarbeiteten Ereignisse, die Anzahl der erkannten Fehler und die vergangene Zeit seit dem letzten Ereignis. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Anzahl der bereits verarbeiteten Trigger fahren, sehen Sie, wie viele Trigger auf die Verarbeitung warten.

Anmerkung

Die geladene Konfiguration wird im Arbeitsspeicher abgelegt. Wenn Sie eine Änderung an der Konfiguration im Automation Builder vornehmen, wendet der Automation Manager sie nicht automatisch an. Um die Änderung anzuwenden, laden Sie die Konfiguration neu.