Wenn Ihre Konfiguration nicht geladen werden kann...

Official translation unavailable. Translate this page with Google:

Nach Implementierung Ihrer Automation-Konfiguration wird diese als Windows-Prozess im Hintergrund ausgeführt. Der Automation Manager, mit dem Sie Ihre Konfiguration verwalten und überwachen, ist nur eine Oberfläche, die die eigentlichen Automation-Dienste darstellt. In bestimmten Fällen kann die Konfiguration, die Sie erstellt, getestet und implementiert haben, nicht geladen werden. Dafür gibt es mehrere mögliche Gründe. Folgen Sie den Lösungsvorschlägen, um Ihre Automation funktionsfähig zu machen:

  1. Die Konfigurationsdatei wurde entfernt, umbenannt oder an einen anderen Speicherort verschoben. Sie können im Automation Manager prüfen, auf welche Datei Ihre implementierte Konfiguration verweist:

    UUID-afa99cf1-d928-905e-2845-9171bf31a7ba.png

    Stellen Sie sicher, dass die .misx-Konfigurationsdatei am angegebenen Speicherort vorhanden ist und denselben Namen hat wie im Automation Manager. Falls Sie Ihre Konfigurationsdatei verschoben oder umbenannt haben, öffnen Sie sie im Automation Builder und implementieren Sie die Konfiguration erneut.

  2. Die Konfigurationsdatei befindet sich an einem Speicherort im Netzwerk, auf den aufgrund eines Netzwerkverbindungsproblems nicht zugegriffen werden kann. Prüfen Sie die Netzwerkverbindung des Computers/Servers, auf dem die Konfiguration gespeichert ist.

  3. Der Automation-Dienst hat keine Berechtigung zum Zugriff auf die Konfigurationsdatei. Prüfen Sie die Berechtigungen des Benutzerkontos, das der Automation-Dienst verwendet. Dieser Fehler deutet darauf hin, dass Probleme mit dem im Hintergrund ausgeführten Automation-Dienst bestehen.

    Mögliche Lösungen sind:

    • Falls Ihre Konfigurationsdatei auf einer lokalen Festplatte oder einer Netzwerkfreigabe gespeichert ist, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Konfiguration mit den Zugangsdaten für Ihren lokalen Benutzer oder Ihre Domain ausführen. Eine Ausführung Ihrer Konfiguration unter dem lokalen Systemkonto kann dazu führen, dass der Zugriff auf freigegebene Netzwerkordner und -drucker nur eingeschränkt möglich ist. Öffnen Sie die Dienste und zeigen Sie die Eigenschaften von NiceLabel Automation Service 10 an.

      UUID-cd489dad-ea15-c714-281a-41c7cf68d00b.png
    • Wenn Ihre Konfigurationsdatei im Dokumentenspeicher Ihres Control Center gespeichert ist, sind dies die möglichen Szenarien:

      • Ihr Control Center nutzt die Anwendungs-Authentifizierung. Der Grund, dass Ihre Konfiguration nicht geladen werden kann, ist eine fehlerhafte Automationsdienst-Identität. Die Automationsdienst-Identität muss der in Ihrem Control Center definierten Benutzeridentität entsprechen.

        Sie finden die Automationsdienst-Identität für Ihre Konfiguration unter Automation Manager > Registerkarte Über.

        UUID-d9f0ffc4-8568-c14b-aaa0-cdf5eca9d985.png
      • Ihr Control Center nutzt die Windows-Authentifizierung. Ihre Konfiguration kann nicht geladen werden, weil Sie versuchen, sie als Benutzer mit ungenügenden Berechtigungen in Ihrem Control Center auszuführen. Prüfen Sie, mit welchem Benutzer Sie den Automation-Dienst ausführen. Öffnen Sie die Dienste und zeigen Sie die Eigenschaften von NiceLabel Automation Service 2019 an.

        UUID-cd489dad-ea15-c714-281a-41c7cf68d00b.png

        Anmerkung

        In beiden Fällen finden Sie im Benutzerhandbuch für NiceLabel Control Center weitere Informationen zu den verfügbaren Authentifizierungsmethoden und Benutzerberechtigungen.

      • Ihr Control Center wird in der NiceLabel Cloud ausgeführt. Der Grund, dass Ihre Konfiguration nicht geladen werden kann, ist eine fehlerhafte Automationsdienst-Identität. Die Automationsdienst-Identität muss der Benutzeranmeldung in der NiceLabel Cloud entsprechen.

        Sie finden die Automationsdienst-Identität für Ihre Konfiguration unter Automation Manager > Registerkarte Über.

        UUID-d9f0ffc4-8568-c14b-aaa0-cdf5eca9d985.png