Official translation unavailable. Translate this page with Google:

NiceLabel Automation protokolliert Ereignisse an verschiedenen Orten, die vom Implementierungs-Szenario abhängen. Die ersten beiden Protokollfunktionen sind in jeder NiceLabel Automation Produktebene verfügbar.

  • Protokollierung in der Log-Datenbank: Die Protokollierung in der internen Log-Datenbank ist immer aktiviert. In der internen Log-Datenbank werden Datensätze aller Ereignisse mit allen Details gespeichert. Bei der Anzeige der protokollierten Informationen können Sie Filter verwenden, um Ereignisse anzuzeigen, die den Regeln entsprechen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Ereignisprotokoll verwendenn im Benutzerhandbuch.

    Die Daten werden in einer SQLite-Datenbank gespeichert. Dieser Speicher ist nur temporär: Die Ereignisse werden auf wöchentlicher Basis aus der Datenbank entfernt. Das Aufräumintervall kann in den Optionen konfiguriert werden. Datensätze mit alten Ereignissen werden aus der Datenbank gelöscht, aber die Datenbank wird nicht kompaktiert, sodass der Festplattenspeicher eventuell belegt bleibt. Verwenden Sie zum Kompaktieren der Datenbank eine SQLite-Verwaltungssoftware eines Drittanbieters.

  • Protokollierung im Windows-Anwendungsereignisprotokoll: Wichtige Ereignisse werden im Windows-Anwendungsereignisprotokoll gespeichert, falls NiceLabel Automation nicht startet. So wird gewährleistet, dass es eine zweite Ressource für protokollierte Ereignisse gibt.

  • Protokollierung im Control Center: Die Protokollierung im Control Center ist in LMS Enterprise und LMS Pro Produkten verfügbar. Control Center ist eine webbasierte Management-Konsole, die alle Ereignisse auf einem oder mehreren NiceLabel Automation-Servern aufzeichnet. Die Daten werden in der Microsoft SQL Server-Datenbank gespeichert. Sie können die erhobenen Daten durchsuchen, und die Anwendung unterstützt außerdem automatisierte Meldungen zu bestimmten Ereignissen, Druckerverwaltung, Dokumentenspeicher, Revisionskontrolle (Versionierung), Workflows und erneuten Etikettendruck.

    Anmerkung

    Weitere Informationen finden Sie im Control Center Anwenderhandbuch.