Filter für unstrukturierte Daten konfigurieren

Official translation unavailable. Translate this page with Google:

Filter für unstrukturierte Daten

Um mehr über Filter im Allgemeinen zu erfahren, siehe Abschnitt Informationen zu Filtern.

Verwenden Sie diesen Filter, wenn ein Trigger unstrukturierte Daten empfängt, z. B. Dokumente und Berichte aus einem alten System, abgefangene Kommunikation zwischen Geräten und erfasste Druckströme. Der Filter ermöglicht es Ihnen, einzelne Felder, Felder in sich wiederholenden Unterbereichen und sogar Name-Wert-Paare zu extrahieren.

Beispiele für strukturierte Textdaten finden Sie in den Abschnitten Altdaten, Zusammengesetzte CSV-Dateien und Binärdateien.

UUID-4b1a2f40-6b83-c012-167b-05001fcbf3f4.png

Felder definieren

Nachdem Sie ein Feld definiert haben, müssen Sie seinen Namen sowie Regeln für die Extraktion von Feldwerten aus den Daten angeben. Bei Ausführung des Filters werden die Extraktionsregeln auf die Eingangsdaten angewendet und ordnen das Ergebnis dem Feld zu.

UUID-396764de-d7c7-eb07-b0a9-5c287d870869.png

Unterbereiche definieren

Ein Unterbereich ist ein Datenabschnitt, der mehrere Datenblöcke enthält, die von derselben Extraktionsregel erkannt werden. Jeder Datenblock stellt Daten für ein einzelnes Etikett bereit.

Alle Datenblöcke müssen mithilfe derselben Konfigurationsregel erkannt werden. Jeder Datenblock kann einen weiteren Unterbereich enthalten. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Unterbereichen in übergeordneten Unterbereichen definieren.

Beinhaltet der Filter die Definition eines Unterbereichs, zeigt die Aktion Datenfilter verwenden Unterbereiche mit eingebetteten Platzhaltern an. Alle Aktionen, die unter einem solchen Platzhalter eingebunden sind, werden nur für Datenblöcke auf dieser Ebene ausgeführt. Sie können verschiedene Etiketten mit Daten aus verschiedenen Unterbereichen drucken.

UUID-c4dd13f8-55bd-7d17-4ce3-a62688c3940a.png

Zuweisungsbereiche definieren

Der Filter für unstrukturierte Daten erkennt Felder und ihre Werte in den empfangenen Daten automatisch. Dadurch ist eine manuelle Variable-zu-Feld-Zuordnung überflüssig.

UUID-0f008231-0a59-5d7a-0ffb-44f780894b31.png