Filter für strukturierten Text konfigurieren

Offizielle Übersetzung ist nicht verfügbar. Übersetzen Sie die Seite mit Google:

Filter für strukturierten Text

Um mehr über Filter im Allgemeinen zu erfahren, siehe Abschnitt Informationen zu Filtern.

Verwenden Sie diesen Filter, wenn Sie eine strukturierte Textdatei erhalten, in der die Felder anhand einer der folgenden Methoden identifiziert werden können:

  • Felder werden durch ein Zeichen getrennt: Übliche Trennzeichen sind Komma oder Semikolon. CSV (durch Kommas getrennte Werte) ist ein typisches Beispiel für eine getrennte Datei.

  • Felder enthalten eine feste Anzahl von Zeichen: Anders gesagt, Felder werden durch Spalten mit fester Breite definiert.

Beispiele für strukturierte Textdaten finden Sie in Abschnitt Textdatenbank.

Felder definieren

Bei strukturierten Textdateien ist die Definition von Feldern sehr unkompliziert. Es gibt zwei Optionen:

  • Felder werden durch Trennzeichen definiert: In diesem Fall haben Sie ein Trennzeichen wie Komma oder Semikolon zwischen den Feldern. Sie müssen lediglich die Feldnamen in der Reihenfolge definieren, in der sie in den vom Trigger empfangenen Daten auftreten.

  • Fester Spaltenbreite: In diesem Fall müssen Sie lediglich Folgendes definieren: die Feldnamen in der Reihenfolge, in der sie in den vom Trigger empfangenen Daten auftreten, sowie die Anzahl von Zeichen innerhalb eines Feldes. Damit geben Sie vor, wie viele Zeichen als Daten des jeweiligen Feldes ausgelesen werden.

UUID-c4da307f-9e87-8427-2a17-cb8cd383bd9a.png

Dynamische Struktur aktivieren

Der Filter für strukturierten Text kann Felder und ihre Werte in den empfangenen Daten automatisch erkennen. Daher ist eine manuelle Variable-zu-Feld-Zuordnung nicht notwendig.